Eine Frage stellen

Haben Sie die gewünschten Informationen nicht finden können? Stellen Sie Ihre Fragen und erhalten Sie Antworten online!

Chat beitreten
Oder füllen Sie das untere Feld mit Ihrer Telefonnummer aus und wir rufen Sie zurück.
Rückruf
Eine Frage stellen

Geschäftsmodell des Online Brokers, RoboForex

Allgemein gibt es zwei typische Broker-Modelle für den Forex und CFD Handel:

  • RoboForex (CY) Ltd nutzt das STP-Modell

Für alle Handelskonten von RoboForex (CY) Ltd kommt die STP-Bridge-Technologie zum Einsatz, welche eine direkte Verbindung zu den Liquiditätsanbietern liefert. 

  • Broker - Straight Through Processing (STP)

    Bei diesem Modell tritt der Broker als Vermittler zwischen dem Kunden und den Liquiditätsprovidern auf. Die Order des Kunden wird automatisch an einen Liquiditätsgeber weitergeleitet. Dafür erhält der Broker eine Ordergebühr vom Kunden oder einen Teil des Spreads. Beim STP-Verfahren ist der Broker an steigenden Tradevolumen interessiert, da der Broker ausschließlich von Order-Kommissionen profitiert.

  • Broker - Market Maker

    Dieses Modell impliziert, dass der Kunde über einen Broker kauft und verkauft. In diesem Fall übernimmt der Broker die Gegenpositionen des Deals. Wenn der Kunde Gewinne erwirtschaftet, trägt der Broker die Verluste und vice versa. Die meisten Kunden eines Online Brokers haben keinerlei Erfahrung auf dem Foreign-Exchange- oder CFD-Markt, weshalb ein Großteil der Kunden früh, einen Verlust der ersten Einzahlung erleidet.